Sicherheits-Blicklicht_xlbreit.jpg

Einleuchtende Aktionen für mehr Sicherheit

Projekte, wie z.B. die Verkehrsschule auf Rädern, helfen die Unfallgefahr für Kinder zu reduzieren.

Man kann der Corona-Krise kaum etwas Positives abgewinnen. Immerhin sind aufgrund geringerem Verkehr und der Schulschließungen Kinder im Straßenverkehr momentan weniger gefährdet. Sobald aber die Schulen wieder öffnen, haben Maßnahmen zur Unfallprävention für Kita- und Schulkinder erneut hohe Priorität.


TEILEn e.V. und die Aktion Kinder-Unfallhilfe schaffen mit der “Verkehrsschule auf Rädern” beste Voraussetzungen. Bereits 7 Anhänger voller Schulungsmaterial, mit dem Kinder spielend die Regeln im Straßenverkehr erlernen, sind in Deutschland unterwegs. Weitere werden peu á peu geeigneten Behörden, Institutionen usw. übergeben.

Wer Kontakt zu einer Polizeibehörde hat, die ebenfalls Interesse an einem dieser Schulungsanhänger hätte, kann sich gerne über die E-Mail-Adresse info@teilen-ev.de melden. TEILEn e.V. und Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. stellen die rollenden Verkehrsschulen kostenlos zur Verfügung. Solange der Vorrat reicht.

Lichtblicke für mehr Sicherheit

Präventionsmaßnahmen - wie z.B. Verkehrsschulung  - helfen, die Unfallgefahr für Kinder zu reduzieren.

In der dunklen Jahreszeit sind Kinder auf dem Schulweg zusätzlichen Gefahren ausgesetzt. TEILEn e.V. und die Aktion Kinder-Unfallhilfe stellen jährlich viele tausend Sicherheitsartikel wie Signallämpchen, Sicherheitswesten usw. zur Verfügung, damit Kinder auf ihren Wegen leicht erkennbar sind. 

Wichtig ist, dass Kinder die angebotenen Sicherheitsartikel auch tatsächlich annehmen und nutzen. Dies ist insbesondere bei den Lämpchen garantiert. Sie können auf Dauer- oder Blinklicht eingestellt werden. Und sind problemlos an einem Schulranzen oder der Kleidung anzubringen. Aus Erfahrung wissen wir: die Lämpchen sorgen immer für leuchtende Augen. Und so ist das Geld für diese Sicherheitsartikel gut angelegt. Mehr Schutz macht Spaß. Was will man mehr!

So finden sich Kinder spielend im Verkehr zurecht

Kinder lernen dank der "Ritterkids Verkehrsschule" mit Spaß und Freude die wichtigen Regeln im Verkehr.

Die „Ritterkids Verkehrsschule“ von TEILEn e.V. und der Aktion Kinder-Unfallhilfe ist das neue, internetbasierte Lernprogramm als Unterstützung für Lehrer, Erzieher und Eltern. Dank fertiger Übungen oder aber auch eigenen kreativen Aufgaben finden sich Kinder im Straßenverkehr spielend zurecht. So macht Lernen Freude. Jetzt geht´s los.

Nachsorge für verunfallte Kinder in Einrichtungen der Peter Maffay Stiftung

Kinder sagen DANKE für die kostenlose Nachsorge-Freizeit, die ihnen auf Gut Ditlhofen (nahe Starnberger See), ermöglicht wurde.

Dank der Spenden von TEILEn e.V. können bis zu 100 Kinder einen kostenlosen Freizeitaufenthalt in einer Einrichtung der Peter Maffay Stiftung verbringen. Diese Aufenthalte schließen sich an medizinische und/oder psychotherapeutische Maßnahmen an und helfen den Kindern, neue Lebensfreude zu entwickeln. Die Einrichtungen der Peter Maffay Stiftung in Deutschland, Österreich und Mallorca bieten dazu die besten Voraussetzungen. Dank eines so engagierten wie qualifizierten Teams und einer ausgesprochen kindgerechten Ausstattung. 

2020, MAKOM GMBH, FREIBURG

  • Facebook