kinder auf rad.jpg

Wir lenken Sicherheit in die richtige Richtung

Pädagogen sagen, dass Kinder die Gefahren im Straßenverkehr unterschätzen. Geschwindigkeiten und Abstände werden oft falsch eingeschätzt. Daher brauchen die Kleinen Unterstützung. Gerade auch von Kfz-Teileherstellern, -händlern und Werkstätten, die sich allgemein um Verkehrssicherheit kümmern.

Wer steht hinter TEILEn e.V.?

Fahrzeugteile-Hersteller, Fahrzeugteile-Händler und freie Werkstätten bilden gemeinsam den freien Fahrzeugservice-Markt (Independent Aftermarket IAM). Gemeinsam verhindert der IAM Monopole durch die Fahrzeughersteller und deren Vertragswerkstätten. So übernimmt der freie Fahrzeugservice-Markt große wirtschaftliche Verantwortung und schützt Verbraucherinteressen. Darüber hinaus schlossen sich ca. 50 der renommiertesten Unternehmen des IAM dem Hilfsverein TEILEn e.V. an. Dazu gehören so klingende Namen wie Bosch, Sachs, Varta, Hella, Liqui Moly und viele mehr. In jedem Jahr sammelt TEILEn e.V. mehrere hunderttausend Euro an Spenden und investiert diese in unterschiedliche Projekte zum Schutz von Kindern im Straßenverkehr.

Der Vorstand und Beirat von TEILEn e.V.:

Vorsitzender
2. Vorsitzender, Schatzmeister
Vorsitzender Beirat
Beirat
Beirat
Beirat
Show More

Wie helfen wir den Kindern?

Ein Beispiel wie TEILEn e.V. hilft: 2019 wurden tausende Sicherheitsleuchten an Grundschulen und Kitas verteilt.

Die Positionierung von TEILEn e.V. gibt die Tätigkeitsfelder von TEILEn e.V. kurz und prägnant wieder:
 

  • TEILEn e.V. kümmert sich um Kinder im Straßenverkehr.

  • Präventiv durch Maßnahmen zur Unfallverhütung und nach Unfällen durch Betreuung der Opfer.

  • Bei der Prävention zum Schutz der Kinder kooperieren wir vor allem mit derAktion Kinder-Unfallhilfe e.V.

  • Bei der Unfall-Nachsorge kooperieren wir derzeit eng mit der Peter Maffay Stiftung

Vor allem wollen wir die Erwachsenen für die besondere Schutzbedürftigkeit von Kindern auf unseren Straßen sensibilisieren. Zu oft vergißt man das im Alltag, zu selten ist man sich der Gefahren für die Kleinen bewusst. Zu mehr Sicherheit trägt auch die Fahrzeugwartung bei. Abgefahrene Reifen, defekte Bremsen, schlechte Beleuchtung – es gibt eine Menge, was Autofahrer zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beitragen können. Damit es zu weniger Unfällen mit Kindern kommt.

Unsere Kooperationspartner

Warum wurde TEILEn e.V. gegründet?

Präventionsmaßnahmen - wie z.B. Verkehrsschulung  - helfen, die Unfallgefahr für Kinder zu reduzieren.

Die Statistik zeigt: Über 30.000 Kinder und Jugendliche pro Jahr erleiden körperliche und/oder seelische Verletzungen im Straßenverkehr. Sei es, weil Sie selbst verletzt wurden oder aber durch den Verlust von Eltern, Geschwistern, sonstigen Verwandten oder Freunden.

TEILEn e.V. will zum einen die Zahl der Unfallopfer verringern und kümmert sich außerdem um verletzte Kinder in der Nachsorge. Mittels geeigneter Präventionsmaßnahmen können Erwachsene sensibilisiert und Kinder für vorsichtiges Verhalten im Straßenverkehr geschult werden. Durch das Erleben therapeutischer Aufenthalte in einem naturnahen Umfeld ist es möglich, seelische Wunden zu heilen.

Gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern haben alle Mitglieder von TEILEn e.V. ein Ziel: Das Autofahren noch sicherer zu machen und sich um die vielen Aspekte rund um dieses Thema zu kümmern. Die Mitglieder von TEILEn e.V. übernehmen dadurch gesellschaftliche Verantwortung.

2020, MAKOM GMBH, FREIBURG

  • Facebook